Seniorengemeinschaft

In vielen Gemeinden wird die Zahl der älteren Mitbürger in den nächsten Jahren steigen. Die meisten von ihnen möchten ihr Leben in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt aktiv gestalten, was mit etwas Unterstützung auch gelingen kann.
Die „Seniorengemeinschaft Kronacher Stadt und Land e.V.“ ist ein in Bayern einzigartiges Modellprojekt und setzt genau hier an:

Die Seniorengemeinschaft ist eine direkte Antwort auf die Auswirkungen des demografischen Wandels. Sie arbeitet eng mit den Wohlfahrtsverbänden, den Kirchen und allen anderen Akteuren der Seniorenarbeit im Landkreis Kronach zusammen, tritt aber nicht als Konkurrent auf, sondern deckt genau die Bereiche ab, die nicht zu dem Tätigkeitsfeld bestehender sozialer Einrichtungen gehören.

Menschen erhalten die Möglichkeit, sich auch ohne den Einsatz finanzieller Mittel ein Kontingent anzusparen, aus dem sie selbst zu einem späteren Zeitpunkt Leistungen für sich selbst abrufen können.

Das Angebot der Seniorengemeinschaft unterstützt nicht nur direkt hilfsbedürftige Personen, sondern entlastet die gesamte Familie eines Mitglieds. Über das konkrete Leistungsspektrum hinausgehend hat die Seniorengemeinschaft für ihre Mitglieder eine nicht zu unterschätzende kommunikative Komponente sowie für viele Leistungsgeber das wertvolle Argument des „Gebrauchtwerdens“.

Organisiert als Tauschring auf Landkreisebene bietet sie Menschen die Möglichkeit, innerhalb des Vereinsnetzwerkes Hilfeleistungen in Anspruch zu nehmen oder anderen Vereinsmitgliedern Unterstützung anzubieten.
Dank der Förderung durch EU-Leader-Mittel; der Oberfrankenstiftung, des Bayerischen Sozialministeriums und des Generali Zukunftsfonds konnte eine Personalstelle als Netzwerkmanagements für die Dauer von 3 Jahren installiert werden.